Content Creator Elisa Brüning: „Nichts regt meine Kreat­ivität so an, wie fremde Orte, gute Ge­spräche oder interes­sante News.”

Elisa Brüning | 26. November 2019 | Content Marketing | Lesedauer: 2 Minuten

Elisa Brüning

Krea­tives Schreiben, nichts leichter als das – da­hinter steckt aber ein Pro­zess, bei dem Informa­tionen ziel­gruppen­gerecht und unter­haltsam ver­packt werden müssen. Eine, die tag­täglich genau das macht, ist Elisa Brüning, Content Creator bei Content Glory.

Sie recherchiert, interviewt, lektoriert und sorgt dafür, dass Ideen zu Content werden. Sitzt sie nicht am Computer, ist Elisa schon am Weg in die nächste Redaktionssitzung. Für verschiedenste Kunden produziert sie fesselnden Content und weiß, dass dabei Kreativität genauso gefragt ist, wie die Fähigkeit, sich in unterschiedliche sprachliche Stile hineinzuversetzen.

Mit dem geschriebenen Wort kennt sich Elisa also bestens aus. Sie findet aber, dass unterhaltsamer Content noch eine weitere Komponente benötigt, um auch erfolgreich zu sein. Im Interview verrät sie, welche das ist und auch was das eigentliche Qualitätsmerkmal einer guten Netflix-Serie ist.

Du machst also auch was mit Content?

Genau. Als Redakteurin bin ich dafür zuständig, dass aus den verschiedensten Ideen und Themen letztlich Artikel werden. Ich recherchiere, führe Interviews, schreibe Artikel, (schreibe sie dann nochmal um bis ich zufrieden bin) und lektoriere die Texte meiner Kolleginnen.

Wie erklärst du deiner Mama, was Content ist?

Das muss ich gar nicht! Meine Mama liest regelmäßig meine Artikel – sie weiß also schon, was guter Content ist :) 

Lieber Content machen oder schauen?

Die Mischung macht’s. Es schadet definitiv nicht, sich hier und da ein paar Inspirationen zu holen. 

Oder doch essen? Wie schmeckt Content für dich?

Wie ein völlig neues Geschmackserlebnis, das gleichzeitig runter geht wie die altbekannte Lieblingsspeise – einfach gut!

If content is king, who is queen?

Ganz klar SEO. Der Inhalt kann noch so schön sein, er muss auch gefunden werden.  

Content Creation: Was bringt deine Content Maschine auf Touren?

Neue Eindrücke. Nichts regt meine Kreativität so an wie fremde Orte, gute Gespräche oder interessante News. 

Früher Vogel oder Nachteule?

Gestern Morgen musste ich auf dem Weg ins Gym ganze drei Mal wieder umdrehen, weil ich drei verschiedene Dinge vergessen hatte… muss ich noch mehr sagen? 

Cross-Fit oder Yoga?

Cross-Fit! Sport ist für mich ein absoluter Ausgleich und ich möchte mich dabei ordentlich auspowern.

Kaffee oder Tee?

Da eine halbe Ostfriesin in mir steckt, schlägt mein Herz eigentlich für Tee. Als echter Morgenmuffel komme ich aber um den ein oder anderen Kaffee am Morgen nicht herum.

Was ist dein Desktophintergrund?

Mal ein verspieltes Blumenmuster, ein inspirierendes Zitat oder ein hübsches minimalistisches Design. Pinterest sei Dank wechsle ich meine Desktophintergründe so oft wie meine Kleidung – naja fast.

Social Content: Facebook, Insta, YouTube – welchen Channel stalkst du am liebsten?

Sagen wir mal so: Ich habe mir auf meinem iPhone ein App-Limit von 1,5 Stunden am Tag für Instagram gesetzt und überschreite es jeden Tag gnadenlos. 

Binge watching – wir wissen, du tust es auch! Auf welcher Serie bist du hängen geblieben?

An gemütlichen Sonntagen im Bett oder auf der Couch versuche ich immer wieder der ein oder anderen gehypten Netflix-Serie eine Chance zu geben… und lande dann doch bei meinen all-time-favorites Gossip Girl und The Bold Type. Hand auf’s Herz: Die besten Serien sind die, bei denen ich nebenbei am Handy sein kann und trotzdem nichts verpasse. 

Welchen Content hat dein Milchpackerl: Kuhmilch oder Soja?

Als Langzeit-Veggie natürlich Soja… 

Hidden Content: Ganz unter uns – welche Leichen hast du im Datenkeller?

Mit etwa 14 Jahren habe ich zusammen mit einer Freundin eine eigene Website kreiert. Kaum war die Schule aus, ging es an den Retro-Rechner vom Papa (damals hightech) und Stunden über Stunden wurden kitschige Google-Bilder aufbereitet (Bildrechte – was ist das?) und dazu passende Texte verfasst. Unser persönliches Highlight: Die glitzernde Desktopmaus in Kirschform.


Elisa bruening

Elisa Brüning

Credit: ©aanbetta/Adobe Stock