Managing Partner René Neubach im Interview: „Guter Content ist wie Trüffelpasta.”

René Neubach | 19. Dezember 2018 | Content Marketing

Trüffelpasta

Solide Basis. Fein garniert mit einer echten Spezialität. Was für die Kreation von Gourmet-Gerichten genauso wie von digitalen Inhalten gilt, stimmt auch im Bezug auf die Karriere von René Neubach, dem Managing Partner von Content Glory.

Der Haubenkoch für Content Gourmets hat über 20 Jahre Erfahrung im digitalen Marketing. Eine solide Erfahrungsgrundlage auf deren Basis er eine Content Marketing Agentur gegründet hat, die sich auf die Erstellung und Verbreitung von relevanten Inhalten mit echtem Mehrwert spezialisiert. Wie er das seiner Mama erklärt? Wir lassen den Content Marketing Aficionado selbst erzählen.


Du machst also was mit Content?

Ja, bin drauf gekommen, dass die meisten Projekte, die ich betreut habe, letztlich an der Qualität des Contents und seiner Relevanz gescheitert sind. Zusätzlich bin ich vor ein paar Jahren auf den Trend „Micro Content” – also Inhalte in kleinen Happen die auf Social Media viel Anklang finden – aufmerksam geworden. Aufgrund dieser beiden Impulse habe ich beschlossen, eine Content Marketing Agentur zu gründen. Und Content in all seiner Glory zu produzieren ;-)


Wie erklärst du deiner Mama was Content ist?

Mama, wenn du einen Artikel in einem Magazin liest, der dir neues Wissen und Mehrwert bringt und noch dazu kurzweilig und stellenweise sogar unterhaltsam ist – das ist es, was ich für unsere Kunden mache. Ich helfe Ihnen dabei, genau das für Ihre Zielgruppe zu produzieren. Diesen „Content”. 


Lieber Content machen oder schauen?

Definitiv beides. No input, no output. Ohne Inspiration und kreative Impulse kann ich keine neuen Ideen für Content generieren.


Oder doch essen? Wie schmeckt Content für dich?

Wie eine einfache Pasta mit Trüffel. Eine solide Basis bei der man viel falsch machen kann. Nudeln können weichgekocht sein, Saucen zu fad oder auch zu dominant ausfallen. Aber auf einer bissfesten, auf den Punkt gebrachten Grundlage kommt die Qualität einer Trüffel optimal zur Geltung. Wie die Kunst einer Redakteurin, Inhalte mit Substanz fein zu garnieren. 


If content is king, who is queen?

Content is king, relevance is queen, context is god. Im richtigen Kanal das richtige Inhaltsformat und den richtigen Inhaltstyp zu wählen und vollkommen relevant zu sein – darauf kommt es mir an.


Content Creation: Was bringt deine Content Maschine auf Touren?

Ich liebe den Austausch mit Kunden. Content Strategien und Pläne mit unseren Kunden zu planen und im Sparring gemeinsam Themenbereiche, Formate und Typen zu entwickeln, lässt meine Quelle an Content-Ideen sprudeln.


Früher Vogel oder Nachteule?

Definitiv Nachteule.


Cross-Fit oder Yoga?

Eigentlich wäre beides gut, es wird aber normalerweise Ausdauersport und Schwimmen ergänzt durch Rumpfstabilisierung. Die Zeit für Yoga finde ich momentan nicht.


Kaffee oder Tee?

Viel, viel Kaffee, schnörkellos. Tee eher nur zur kalten Jahreszeit als Ergänzung.


Was ist dein Desktop-Hintergrund?

Detailaufnahmen von lumineszierenden Quallen. Ich liebe Wasser, im Speziellen das Meer und Meerestiere. Ich gehe wahnsinnig gerne ins Haus des Meeres mit meinen Kindern und bin wahrscheinlich faszinierter davon als sie.


Social Content: Facebook, Insta, YouTube – welchen Channel stalkst du am liebsten?

Facebook und Insta sowie Twitter, für YouTube fehlt mir momentan die Zeit. Ich plane aber, die Zeiten ein wenig zu shiften.


Binge watching – wir wissen, du tust es auch! Auf welcher Serie bist du hängen geblieben?

Es gibt immer wieder Serien, an denen ich hängen geblieben bin, beispielsweise Suits oder Designated Survivor. Die super-populären Serien wie Breaking Bad oder House of Cards haben mich allerdings nicht allzu lange gepackt. Die meiste Zeit schaue ich dann doch lieber Sportübertragungen und Aufzeichnungen von American Football Spielen an. 


Welchen Content hat dein Milchpackerl: Kuhmilch oder Soja?

Kuhmilch.


Hidden Content: Ganz unter uns – welche Leichen hast du im Datenkeller?

So wie alle anderen habe ich Unmengen an alten Fotos. Und bin ich sehr froh, dass zu der Zeit als viele davon aufgenommen wurden, soziale Medien noch nicht so mainstream waren. Sonst würden viele davon wahrscheinlich irgendwo veröffentlicht sein.

 René Neubach

René Neubach 

Credit: © rawpixel/Unsplash