About us: Wie Sie mit Mitarbeiter-Videos auf der Unternehmens-Website das Vertrauen Ihrer Kunden sichern

| 17. Oktober 2022 | Content Management & Creation Selling 7 | Lesedauer: 5 Minuten

CG_343_Selling _7_Mitarbeitervideos

Beim Thema Bio-Videos für die Website denken Sie nun wahrscheinlich, dass Sie genau wissen, worauf es dabei ankommt: Ein schönes, emotionales „Über uns"-Video mit fesselnder Musik, das bei den bestehenden Kunden gut ankommen soll und gleichzeitig neue anlockt. Doch wie unterscheidet sich Ihr aufwändig produziertes Video von jenem der Konkurrenz? 

Ein „Über uns"-Video kann zwar verlockend sein, aber es gibt zielführendere Möglichkeiten. Mit Bio-Videos Ihrer MitarbeiterInnen können Sie diese sowohl bestmöglich nach außen hin präsentieren und Ihre Wertschätzung zeigen, als auch einen Einblick in Ihre Unternehmenskultur liefern. Sie sind ein wichtiger Bestandteil dessen, was wir die „Selling 7" nennen – jene Videos, die Sie produzieren müssen, um Ihre Kunden wirklich anzusprechen.

Im Folgenden gehen wir auf einige Grundlagen von Mitarbeiter-Bio-Videos ein:

  • Was Mitarbeitervideos sind
  • Was diese Videos enthalten sollen
  • Was Sie bei der Planung beachten müssen

Videomarketing: Die Selling 7

Unserer Erfahrung nach gibt es sieben Videokategorien, mit denen Sie die besten Marketing- und Vertriebsergebnisse erzielen: die Selling 7. Damit lassen sich am effektivsten Verkaufszyklen verkürzen, da Sie potenziellen Kunden die Möglichkeit geben, den Prozess selbstständig durch Videos zu steuern. 

Das sind alle Kategorien im Überblick: 

  • Bio-Videos, in denen die MitarbeiterInnen sowie deren Zuständigkeiten vorgestellt werden
  • 80 % Videos, in denen häufig gestellte Fragen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung beantwortet werden
  • Produkt-/Dienstleistungsvideos, in denen das Produkt oder die Dienstleistung beschrieben wird und für welche KäuferInnen das Unternehmen geeignet ist
  • Landing Page-Videos, die die Conversion Rate erhöhen
  • Kostenvideos, in denen die Preisgestaltung offengelegt wird
  • Customer Journey-Videos, die zeigen, wie sich die Produkte und Dienstleistungen für andere Kunden bewährt haben
  • „Claims we make"-Videos, die beweisen, dass das, was Sie sagen, wer Sie sind und was Sie verkaufen, tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Alle diese Videos sollten im besten Fall inhouse produziert werden. Mit einer/m eigene/n VideografIn im Team können diese sowohl schneller als auch kostengünstiger produziert werden, als von einer externen Produktionsfirma. 

Alternativ können Sie aber auch intern jemanden ausbilden, der diese Aufgabe übernimmt. Wichtig ist nur, dass Videos so bald wie möglich Teil Ihres Marketing- und Vertriebsprozesses sind. Eine Kategorie der Selling 7, die Mitarbeitervideos, sehen wir uns im Folgenden genauer an. 

Mitarbeitervideos: Die menschliche Seite eines Geschäfts

Was unterscheidet Ihr Unternehmen von der Konkurrenz? Mit großer Wahrscheinlichkeit (neben der Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen) werden Sie sagen: die MitarbeiterInnen. Ganz gleich, ob Sie über den Kundendienst, die Qualitätskontrolle, das Design oder etwas anderes sprechen, es sind die Menschen, die diese Arbeit machen, die Ihr Unternehmen von anderen unterscheiden.

Das Problem hierbei ist, dass jedes Unternehmen wahrscheinlich eine ähnliche Antwort geben wird. Wenn nun die InteressentInnen also zwischen 10 verschiedenen Anbietern wählen müssen und alle sagen, dass das Personal ihr größtes Unterscheidungsmerkmal ist, wie sollen die Kunden dann eine Entscheidung treffen? Genau an dieser Stelle kommen die Mitarbeitervideos ins Spiel. 

Einer der wichtigsten Gründe, warum Videos ein so wirkungsvolles Marketinginstrument sind, ist, dass Ihre potenziellen Kunden Sie so sehen, hören und kennenlernen können, bevor es zu einem persönlichen Kontakt kommt. Das schafft Verbundenheit und Vertrauen gegenüber Ihrer Marke und vor allem Ihren MitarbeiterInnen. Gerade deswegen ist diese Art von Videos auch so effektiv.

Für InteressentInnen kann es schwierig sein, zu beurteilen, ob Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eine Investition wert ist. Ein Video wie dieses gibt potenziellen Kunden das Gefühl, ein Unternehmen zu kennen, bevor sie tatsächlich mit Ihnen telefonieren oder ein Verkaufsgespräch führen.

Ein Mitarbeitervideo kann dieses zuvor genannte Unterscheidungsmerkmal sein, das Ihren potenziellen Kunden zeigt, mit wem sie zusammenarbeiten werden und warum Ihre Angestellten Ihr Unternehmen zu dem machen, was es ist. Richtig gemacht, kann es Vertrauen schaffen und den Grundstein für einen erfolgreichen Geschäftsabschluss legen.

Ein zentraler Grundsatz von Marketing Insourcing ist schließlich Vertrauen – wir sind der Meinung, dass Vertrauen die für alle geschäftlichen Transaktionen notwendige Währung ist.

Was sind Mitarbeitervideos und warum sind sie so wichtig?

Im Grunde sind Mitarbeiter-Bio-Videos genau das, wonach sie klingen: Videos, in denen einzelne Mitglieder Ihres Teams direkt in die Kamera sprechen und sich vorstellen.

Beginnen Sie zunächst mit jenen MitarbeiterInnen, die in direktem Kontakt mit den Kunden stehen. Sobald Sie die Videos aufgenommen haben, sollten Sie diese nicht nur auf die Website stellen, sondern auch in die E-Mail-Signaturen der Team-Mitglieder einfügen. Sie werden überrascht sein, wie viele Aufrufe Sie anschließend erhalten werden.

Diese Videos sind in der Regel etwa zwei bis drei Minuten lang und geben grundlegende Informationen über die Angestellten und deren Persönlichkeit sowie Fachwissen.

Wenn Sie jemanden in einem Video sprechen sehen, der leidenschaftlich über seine Arbeit spricht, sehen Sie die menschliche Seite des Geschäfts, ein lächelndes Gesicht, mit dem Sie sich identifizieren können. Mithilfe von Mitarbeitervideos können demnach Ihre potenziellen Kunden eine Beziehung zu Ihrem Team aufbauen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie mit Ihnen ins Geschäft kommen.

Schauen wir uns also an, wie diese Videos erstellt werden.

Mitarbeitervideos: So geht’s

Wie sieht ein gutes Mitarbeiter-Bio-Video aus? Diese Videos können je nach Unternehmen unterschiedlich aussehen, aber folgende Punkte sollten Sie bei der Erstellung unbedingt beachten: 

  • Das Video sollte im „Interview-Stil“ gedreht werden.

Ein guter Tipp für die Aufnahme von Mitarbeiter-Bio-Videos ist, es in Form eines Interviews zu erstellen. Setzen Sie den/die MitarbeiterIn vor die Kamera und platzieren Sie eine weitere Person, die das Interview führt, hinter die Kamera. Es sollte sich ein lockeres und entspanntes Gespräch entwickeln. Dabei ist völlig in Ordnung, wenn die interviewte Person nicht zu 100 % gerade in die Linse schaut. Dieses Vorgehen ist vor allem dann hilfreich, wenn sich Ihre MitarbeiterInnen vor der Kamera nicht wohlfühlen. 

  • Es sollten auch einige „B-Rolls" aufgenommen werden.

Zusätzlich zum Hauptmaterial sollten Sie noch einige Aufnahmen ohne Ton, sogenannte B-Rolls, erstellen. Das kann in drei Formen geschehen:

  1. Aufnahmen einer zweiten Kamera während des Interviews, für einen anderen Blickwinkel und um das Video aufzulockern
  2. Aufnahmen der Person bei den Dingen, über die sie spricht: bei der Arbeit, bei Unterhaltungen, bei Meetings usw.
  3. Filmmaterial aus dem Privatleben oder von der Familie der Person

So wirkt das Video frisch und visuell spannender. Außerdem kann sich der Betrachter so ein besseres Bild davon machen, wie der Arbeitsalltag der porträtierten Person aussieht. Das hinterlässt auch einen ersten Eindruck davon, wie die Zusammenarbeit in Zukunft aussehen könnte. Zudem kann B-Roll-Material hilfreich sein, wenn sich MitarbeiterInnen vor der Kamera unwohl fühlen. 

  • Das Video sollte eher kürzer sein.

Keep it short and simple: Ein Video muss nicht lang sein, um sein Ziel zu erreichen. Es reicht aus, wenn Sie Ihrer Zielgruppe zeigen, dass Sie sympathisch und vertrauenswürdig sind.

  • Bleiben Sie Ihrer Marke treu.

Achten Sie darauf, dass die Personen in den Videos der Identität Ihrer Marke treu bleiben, aber dennoch auch Spaß haben. Die gute Mitte ist hier das Ziel. Wenn Ihre MitarbeiterInnen zu steif rüberkommen, kann das genauso negativ wirken, wie wenn jemand nur über Triviales spricht. Das Ziel ist daher im Gedächtnis der Kunden zu bleiben und gleichzeitig Kompetenz zu zeigen.

Worüber sollten Ihre MitarbeiterInnen in den Bio-Videos sprechen?

Vor einem Dreh für ein Mitarbeitervideo sollte die zuständige Person, im Idealfall der/die interne VideografIn, einen Leitfaden mit vorher festgelegten Fragen erstellen, die mit dem Team geteilt wird. Auf diese Weise kann sich jeder darauf vorbereiten und das Beste aus seinem Interview herausholen.

Drei Hauptthemen sollten in diesen Bio-Videos unbedingt vorkommen:

  1. Die Rolle des Interviewpartners im Unternehmen

Zu Beginn sollte die genaue Rolle der interviewten Person im Unternehmen erklärt werden. Spezielle Jobbezeichnungen könnten für externe ZuseherInnen verwirrend sein, weshalb die jeweilige Position möglichst verständlich erklärt werden sollte.  

Mögliche Fragen sind: 

  • Was ist Ihre Aufgabe?
  • Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?
  • Welche Probleme lösen Sie für die Kunden?
  • Wie lange sind Sie schon in dieser Position tätig?

Damit vermitteln Sie einen glaubwürdigen Eindruck des Betätigungsfeldes. 

  1. Die Ideale des/der MitarbeiterIn (und des Unternehmens)

Der nächste Punkt, auf den Sie sich konzentrieren sollten, sind die Ideale der MitarbeiterInnen. Warum ist diese Person für diese Aufgabe zuständig? Was ist ihr wichtig an ihrer Arbeit?

Diese Fragen können Sie hier stellen:

  • Warum sind Sie für diese Aufgabe besonders geeignet?
  • Warum lieben Sie Ihre Arbeit?
  • Was ist der erfüllendste Teil Ihrer Arbeit?
  • Wie sollte Ihrer Meinung nach das Kundenerlebnis sein?

Diese Fragen machen die Person menschlich, während sie sich gleichzeitig auf ihre berufliche Rolle konzentrieren. So können sich die ZuhörerInnen mit der Person auf dem Bildschirm identifizieren.

  1. Das Privatleben

Anschließend sollten die Interviewpartner Einblicke in ihr Leben außerhalb der Arbeit geben.  

Stellen Sie Fragen wie: 

  • Was sind Ihre Hobbys?
  • Wie verbringen Sie Ihre Freizeit? 

Das erweckt bei den ZuseherInnen den Eindruck, die Person am Bildschirm wirklich zu kennen. 

Hier als Inspiration einige Beispiele für gelungene Mitarbeitervideos: 

Schellman

Living Tree Realty

Aquila Commercial

JMAK Properties

Now it’s your turn

Nun wissen Sie, warum ein Bio-Video noch viel mehr ist als ein simples „About us”-Video auf der Homepage. Die Vorteile gut produzierter Mitarbeitervideos sprechen für sich: 

Sie geben Ihrem Team ein Gesicht, schaffen bereits vor dem ersten persönlichen Gespräch Vertrauen und untermauern die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens. Damit schaffen Sie ein Unterscheidungsmerkmal gegenüber Ihrer Konkurrenz und InteressentInnen werden folglich Sie als Anbieter bevorzugen. 

Klappe und Action!

 

Sprechen Sie mit einem Berater