Content Marketing im Healthcare Bereich

Content Marketing im Healthcare Bereich

Werberesistenz stellt Experten vor Herausforderung

Durch den übermäßigen Einsatz von undifferenzierter, Produkt-zentrierter Kommunikation hat die Zielgruppe eine Werberesistenz entwickelt. Glücklicherweise ist es Content Experten bereits gelungen, eine neue, hocheffektive Lösung zu entwickeln, die es Anbietern erlaubt, hilfreiche Gesundheitsinformationen an Betroffene zu liefern. Fragen Sie Ihren Content Partner zu Risiken und Nebenwirkungen.

Übertherapie im Digital Healthcare Marketing

Bis zu 10.000 Werbebotschaften werden uns tagtäglich ausgespielt. Die Folge: Userinnen und User aktivieren ihren geistigen Spamfilter, sobald sie die Online-Sphäre betreten. Gefiltert wird jedoch nicht nur unerwünschter Content, sondern unbewusst oft auch Informationen, die für sie durchaus relevant und hilfreich sein könnten. Das stellt Unternehmen im Gesundheitsbereich vor die Herausforderung, ihre Inhalte auf eine Art und Weise aufzubereiten, die auf den ersten Blick Mehrwert für die Zielgruppe schafft.

Wo tut's denn weh?

Apropos Zielgruppe – wie gut kennen Sie Ihr Publikum? Die beste Content Therapie wird nicht anschlagen, wenn sie nicht auf die Pain Points und Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt ist. Es gilt, sich kritisch damit auseinanderzusetzen, welche Inhalte relevant sind für Patientinnen und Angehörige, Ärztinnen, Apotheker und andere Stakeholder bzw. Einrichtungen im Gesundheitsbereich. Eine gründliche Recherchearbeit und präzise Definition von Personas helfen dabei, die relevanten Themen zu identifizieren und darauf basierend Content zu erstellen.

Die bittere Pille: Niemand interessiert sich für Ihr Produkt

So vielfältig der Informationsbedarf in Ihrer Zielgruppe auch sein mag – eines wünscht sie sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht: Noch mehr Produkt-Glorifizierung. Wirksam, sicher, hochwertig – das ist heute kein Differenzierungsmerkmal mehr, weil ohnehin Pflicht. Die Kür liegt darin, die Kommunikation rund um das Publikum mit seinen individuellen Herausforderungen und Wünschen aufzubauen. Im Fokus Ihrer Marketing-Initiativen steht nicht das Produkt, sondern die Patientin.

Storytelling als Rezept für mehr Aufmerksamkeit

Wie in jedem anderen Bereich kommt jenen Inhalten die größte Aufmerksamkeit zu, die emotional bewegen.

  • Wie hat eine Therapie einem Patienten geholfen, wieder mehr Lebensqualität in seinen Alltag zu bringen?
  • Welche Fortbildung hat eine Ärztin dabei unterstützt, ihren Patienten eine wirksamere Behandlung zu bieten?

Ganz speziell bei Themen im Gesundheitsbereich ist Sensibilität und Fingerspitzengefühl gefragt, weswegen man sich an Storytelling oftmals nicht herantraut. Wem es gelingt, derartigen Content einfühlsam und authentisch in Geschichten zu verpacken, schafft echten Mehrwert auf beiden Seiten - zugunsten der Zielgruppe, die sich in Ihrer Kommunikation wiederfindet und verstanden fühlt, und zugunsten Ihrer Vertrauenswürdigkeit als Informationsanbieter.

Risiken und Nebenwirkungen

Die erwähnte emotionale Betroffenheit der Zielgruppe – geht es doch um die eigene Gesundheit – sowie rechtliche Rahmenbedingungen stellen Unternehmen im Gesundheitsbereich immer wieder vor Herausforderungen. Folgende Fragestellungen sind im Content Marketing oft mit Unsicherheit behaftet:

  • Worüber dürfen wir sprechen?
  • Wie werblich darf meine Botschaft sein?
  • Wie bin ich relevant und schaffe es gleichzeitig, meine Marke oder mein Unternehmen zu positionieren?

Empfohlene Verabreichungsformen

Als spezialisierter Content Partner im Gesundheitsbereich sind wir bestens vertraut mit den gesetzlichen Gegebenheiten. Wir wissen, wie Marketingaktivitäten aufbereitet werden müssen, damit sie auf Schiene kommen, und nicht auf den Schreibtischen von Compliance Officers oder Rechtsabteilungen versanden. Über rechtliche Grundlagen hinaus setzen wir hohe moralische Standards in der Kommunikation und gehen verantwortungsbewusst mit dem Vertrauen der Zielgruppe in diesem sensiblen Bereich um.

Unsere Redaktionsprozesse sind individuell auf die internen Abläufe und Compliance Regelungen unserer Auftraggeber abgestimmt. Durch vorausschauende Planung und transparente Zusammenarbeit lassen sich Engpässe beim Approval weitgehend vermeiden. Dadurch stellen wir sicher, dass Content Creation nicht zu einer frustrierenden Just-in-time Aktivität verkommt, sondern in all ihrer Glory zelebriert wird. 

New call-to-action

Weiterführende Artikel:

8 Dinge, die Sie nicht über Digitales Pharma Marketing Marketing wissen möchten

  

Newsletter